ZIM Antragstellung ab jetzt wieder möglich

ZIM Antragstellung ab jetzt wieder möglich

Zu Beginn des Jahres wurde die neue ZIM Richtlinie veröffentlicht und die neuen Projektträger bekannt gegeben. Ab sofort ist auch die ZIM Antragstellung wieder möglich!

Was ist ZIM?

ZIM stellt das größte Förderprogramm unserer Bundesregierung dar und unterstützt kleine und mittelständige Unternehmen (KMU) sowie Start Ups. Zu Beginn des Jahres trat die neue ZIM Richtlinie in Kraft und brachte viele Verbesserungen mit sich. Zum Beispiel ist es nun auch Unternehmen mit bis zu 1.000 Mitarbeitern möglich einen Förderantrag zu stellen. Wichtig ist für diese, dass sie mit mindestens einem KMU eine Kooperation eingehen. Ein weiterer Vorteil ist , dass nun auch Durchführbarkeitsstudien förderbar sind. Dies kommt besonders Start Ups zugute. Ebenfalls profitieren alle Antragsteller von jetzt an von höheren Fördersätzen. Vor allem Unternehmen aus strukturschwachen Regionen können das nutzen. Die Förderung ist ein nicht zurückzahlbarer Zuschuss. Mit der Förderung werden zwischen 50 und 120 Prozent der projektbezogenen Mitarbeitergehaltskosten übernommen.

Hier erfahren Sie mehr über ZIM.

Die neuernannten Projektträger

ZIM Antragstellung wieder möglich!Mit der neuen Richtlinie wurden auch neue Projektträger ernannt. Diese sind die
EURONORM GmbH, die AiF Projekt GmbH und die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH. Die Verwaltung der Einzelprojekte übernimmt ab diesem Jahr die EURONORM GmbH, Kooperationsprojekte stehen nun unter der Leitung der AiF Projekt GmbH und Innovationsnetzwerke verwaltet nun die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH.

Die ZIM Antragstellung

Unternehmen werden als antragsberechtigt eingestuft, wenn sie die geltenden  KMU-Kriterien der Europäischen Union erfüllen. Der Antragsteller kann auf Wunsch vorab eine Skizze seines Projektes beim entsprechenden Projektträger einreichen. Geht es in Richtung Antragstellung, unterscheidet man drei verschiedenen Projektformen:

Das ZIM-Einzelprojekt fördert einzelbetriebliche FuE-Projekte von innovativen Produkten oder Ideen. Hierbei gibt es keinerlei thematische Begrenzung. ZIM-Kooperationsprojekte bestehen aus mindestens zwei Betrieben oder aus mindestens einem Unternehmen sowie einer Forschungseinrichtung. In ZIM-Innovationsnetzwerken finden sich mindestens sechs unabhängige mittelständige Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder Hochschulen zusammen. Es ist jedoch ebenfalls möglich, dass sich Institutionen  mit entsprechenden Fähigkeiten, mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen verbinden. Voraussetzung ist hierbei lediglich, dass mindestens die Hälfte der Antragsteller kleine und mittelständige Unternehmen (KMU) sind.

Die neue ZIM-Richtlinie brachte auch zwei ,,Sonderformen“ für ZIM-Anträge mit. Das erste ist die Möglichkeit Durchführbarkeitsstudien fördern zu lassen und das zweite ist die Chance Leistungen zur Markteinführung zu beantragen.

Die Sonderformen

ZIM-Durchführbarkeitsstudien können beantragt werden, wenn aus der Arbeit ein zukünftiges zu förderndes ZIM-FuE-Projekt entsteht. Einen Antrag stellen, können Betriebe unter zehn Mitarbeitern sowie junge Unternehmen. Das Gründungsdatum der jungen Unternehmen darf jedoch nicht länger als zehn Jahre zurück liegen. Weiterhin haben auch Erstbewilligungsempfänger (KMU) die Möglichkeit zur Förderung einer Durchführbarkeitsstudie.

Leistungen zur Markteinführung können nur dann beantragt werden, wenn ein Forschungs- und Entwicklungs-Hauptprojekt besteht und das Unternehmen zusätzlich die Vorbereitungen für die anschließende Markteinführung gefördert haben möchte. Mit dieser Förderung werden unter anderem Innovationsberatung, Zertifizierung und Patentierung bezuschusst.

Ein ZIM-Antrag wird immer beim entsprechenden Projektträger eingereicht. Falls ein Kooperationsprojekt geplant wird, ist es von großer Bedeutung, dass sich alle Unternehmen und Forschungseinrichtungen gemeinsam um die Antragstellung kümmern.

Sie haben Interesse an einer ZIM-Antragstellung? Hier finden Sie weitere Informationen.

Der ZIM Antrag als Chance

Die Corona Krise macht es zurzeit vielen Unternehmen schwer. Durch fehlende Kundschaft und Einschränkungen im Regelbetrieb wird das Tagesgeschäft nicht wie gewohnt fortgeführt. Daraus entstehen nicht selten finanzielle Engpässe welche nicht selten Entlassungen mit sich bringen. Hier bietet der ZIM-Antrag Hilfestellung. Ein ZIM Projekt bietet die Möglichkeit liegengebliebene Projekte für innovative Ideen wieder zu aktiviert. Damit ist es Unternehmen sogar nicht selten möglich, gestärkt aus der Krise zu gehen.

Hier erfahren Sie mehr über Ihre Chancen mit ZIM.

Ihr persönlicher ZIM Antrag

Wir unterstützen Sie gerne bei der Antragstellung Ihres Projektes. Unser multidisziplinäres Team geht mit Ihnen ins Risiko und kümmert sich für Sie um die Antragstellung. Füllen Sie jetzt unseren kostenfreien Fördercheck aus und erleben Sie Ihre Chance.

Comments are closed.
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info | Einverstanden